Direkt zum Inhalt

Marie Rausch gewinnt das Diplomático World Tournament

Münster Bartenderin mixt die besten Rum-Cocktails Deutschlands:

 

 

Papaya-Zedernholzsaft, eine Prise Salz, frischer Zuckerrohrsaftund Dipmolático Mantuano Rum auf Eis gerührt, getoppt mit charmanten Gastgeberqualitäten und präzisem Bar-Know-how – mit diesem Geheimrezept überzeugte die Münsteranerin Marie Rausch (30) aus der Bar Rotkehlchen beim großen Deutschland-Finale in Berlin die vierköpfige Jury um Meistermixologen Arnd Henning Heissen (Barmanager, The Ritz-Carlton, Berlin). In der Bar für alle Sinne – Frangrances im The Ritz-Carlton – wurde am 23. Januar 2017 Deutschlands beste Barfrau im Rahmen des Diplomático World Tournament gekürt. Diplomático, in Deutschland besser bekannt als Rum Botucal, hatte im Spätsommer weltweit Bartender und Bartenderinnen mit einem Faible für den Zuckerrohrbrand aufgerufen, ihr Können unter Beweis zu stellen. Die besten Zehn aus Deutschland traten in Berlin gegeneinander an. Am Ende des Tages überzeugte Marie Rausch die Jury durch Skills am Brett, Charme und ihrer eigens für den Wettbewerb entwickelten Drink-Kreation „V“ auf Basis des neuen Diplomático Mantuano Rums. „Wow, es ist verrückt beim Diplomático World Tournament gewonnen zu haben! Ich habe versucht sehr viel Liebe in den Drink zu stecken, der meine imaginäre Reise nach Venezuela repräsentiert. Und nun reise ich wirklich dahin, ich freue mich riesig!“, sagt Marie Rausch über ihren Sieg beim Cocktail-Wettbewerb.

„Das Tolle beim Diplomático World Tournament ist, dass alle Teilnehmer vor Leidenschaft brennen. Marie war eine Teilnehmerin, bei der sich ihre Passion und ihre Nervosität zusammengetan haben und ein Feuer in ihren Augen entfachten. Das hat alle Jurymitglieder vollkommen begeistert. Marie hat uns auf eine Reise durch Venezuela mitgenommen. Sie war sehr authentisch, sehr mitreißend und wir haben ihr alles abgenommen“, so Arnd Henning Heissen über den Drink und die Präsentation der Gewinnerin Marie Rausch.
Mit dem frisch ermixten Ticket für das Continental Final in Venezuela, fliegt die deutsche Finalistin im April in die Heimat des Rums. Wenn sie sich hier gegen ihre internationalen Barkollegen und -kolleginnen durchsetzt, erwartet sie der Einzug ins World Final in London. Neben Ruhm und dem Titel „Diplomático’s World Best Bartender“ winkt ein Preisgeld in Höhe von 10.000 USD. Der Zweit- und Drittplatzierte erhält jeweils 5.000 USD bzw. 2.500 USD.

Siegerrezept von Marie Rausch:

„V“ – eine imaginäre Reise durch Venezuelas Landschaft

Zutaten:
  • - 5 cl Botucal Mantuano
  • - 1,5 cl Papaya-Zedernholzsirup
  • - 1 cl frischer Zuckerrohrsaft
  • - 1 Prise Salz
  • - 1 Snow Rock
Glas:
Rokoko Glas, bunt bemalt

Garnierung:
„Keine, der Drink steht für sich selbst“, so Marie Rausch.

Zubereitung:
Salz (symbolisiert das karibische Meer Venezuelas), den Papaya-Zedernholzsirup (steht für den grünen Regenwald), Botucal Mantuano Rum und Zuckerrohrsaft (spiegeln das Herz des Rums wider) auf den Snow Rocks (repräsentieren die Anden) rührten und in das Rokoko Glas abseihen. Mit einem Glas Wasser (steht für die Wüste) servieren. „V“ steht für die römische fünf und damit für die fünf Zutaten in dem Drink. Gleichzeitig ist es der Anfangsbuchstabe für die Heimat des Rums.

Marie Rausch: „Wow, es ist verrückt beim Diplomático World Tournament gewonnen zu haben!