Informationen über den Hersteller
ARRACK - CEYLON

Ceylon Arrack stammt von der Insel Sri Lanka und wird dort bereits seit 1924 hergestellt. Seit vier Generationen ist die Produktion dabei in der Hand der Rockland-Familie. Die Bezeichnung Ceylon Arrack verweist auf den damaligen Namens Sri Lankas, denn ursprünglich war der Arrack nur für das Königshaus des Landes bestimmt. Gewonnen wird Ceylon Arrack aus dem Saft der Kokosblüte. Dazu klettern die Erntearbeiter auf die Kokosnusspalmen, schneiden die Pflanze an und der Saft läuft langsam heraus. Da die Bäume über 18 Meter hoch werden können, ist das ein äußerst aufwendiger Prozess, der per Hand erfolgt und nicht automatisiert werden kann. Dabei produziert jeder Baum nur etwa 0,5 bis 2,5 Liter Saft pro Tag. Für sechs Flaschen Ceylon Arrack wird daher eine bepflanzte Fläche von über 450 m² benötigt.

Der Saft wird durch eigene Hefen auf natürliche Weise vergoren und muss laut Gesetz innerhalb von 24 Stunden nach der Gewinnung destilliert werden. In Kolonnen wird der Arrack auf bis zu 70% Vol. gebrannt und schließlich in traditionellen Fässern aus landestypischem Halmilla-Holz gelagert. Das Halmilla-Holz zählt zu den dichtesten Hölzern der Erde und dient eher dazu, den Arrack zu harmonisieren, statt ihn mit Fassaromen anzureichern.

In der Farbe helles Bernstein, mit einem würzigen Duft von Kokos, Zimt und etwas Toffee. Am Gaumen leicht floral, erneut Kokos und fruchtige Süße. Im Abgang filigran und weich.

"Genießen Sie die Seele einer wundervollen Insel im Indischen Ozean."

 

Produktvarianten

Info

Kein Booklet zu diesem Produkt vorhanden

Bildergalerie