Direkt zum Inhalt

 

Cù Bòcan 1988 Single Malt Sotch Whisky

 

Diese besondere limitierte Edition besticht durch die Komposition eines Blend aus in refill-Hogshead und refill-Sherry-butt gereiftem Whisky, welcher am 2. Dezember 1988 destilliert wurde. In ihrem vergangenem Leben waren die Fässer die Heimat eines des torfigsten Islay-Whiskys und Spuren dieses wilden Geistes haben ihre rauchige Magie über die Jahre wirken lassen. Die finale Kreation - erdig, eichig und süß - ist bereit verschlungen zu werden. Weltweit ist die Flaschenzahl auf 2.200 Stück begrenzt, wobei die Anzahl der Flaschen für den deutschen Markt sogar auf gerade einmal 240 Stück begrenzt ist.

 

Geruch:

Delikater Rauch von Lagerfeuer und süßer Asche ebnen den Weg zu geschmorter Birne, Pfirsich Melba und gerösteter Kokosnuss. Spuren von frisch geschittenem Gras, Heide und Getreide verweilem im Hintergrund mit cremiger Buttermilch.

 

Merkmale:

• gereift in berühmten stark torfigen Islay Whisky-Fässern
• keine Kältefilterung
• abgefüllt in Fassstärke
• nicht gefärbt
• bestechendes Flaschendesign + Geschenkkarton

Geschmack:

Kandierte tropische Früchte sind perfekt ausbalanciert mit erdigem torfigem Geschmack. Zur richtigen Zeit kommen wärmende Trockenfrüchte, Blutorange und nussige Noten auf.

Abgang:

Erdiger Rauch, Eiche und Gewürze klingen mit cremiger Textur ab.

Die Tomatin Destillerie entfesselt eine andere Art von Biest: Die Marke Cù Bòcan - benannt nach einem mystischem Höllenhund der Highlands, der dafür bekannt war im Dorf Tomatin herum zu spuken - wurde 2013 als eine leichte torfige Alternative zu den tradtionell fruchtigen Aromen der Tomatin Single Malts lanciert.

 

 

 

Mehr zu Tomatin