Informationen über den Hersteller
KINAHAN'S Whiskey

Kinahan’s wurde 1779 gegründet und gehört nicht nur zu den 10 ältesten Whiskey Marken der Welt, sondern gilt auch als maßgeblicher Pionier der ursprünglichen Whiskeyherstellung im späten 18. und 19. Jahrhundert. Kinahan’s nahm diese Vorreiterrolle zu einer Zeit ein, als Fassreifung noch nicht Teil des Herstellungsverfahrens von Whiskey war. Whiskey wurde damals noch als „Poitin“ oder „Moonshine“ produziert und ungereift konsumiert. Bekannt als „The Pioneer of Irish Whiskey“ erlangte Kinahan’s bereits in den 1800er Jahren globale Anerkennung als eine der ersten Marken, die das Risiko auf sich nahm und begann, sich auf in Holzfässern gereiften Whiskey zu fokussieren. Ein bahnbrechender Schritt, der die Industrie für immer verändern sollte. Durch die Einführung der damals innovativen Fassreifung, die heute essentieller Bestandteil der Whiskeyherstellung ist, konnte man vollkommen neuartige Geschmackserfahrungen und unterschiedlichste Arten von Whiskeys kreieren, die aus dem Experimentieren mit Holz resultierten. Das Lagerhaus befindet sich in Curridabat, Costa Rica. Hier wurden schon viele Premium-Spirituosen produziert, vor allem Rum seit 1967. Es wurde 1965 von Seagrams gegründet und befindet sich seitdem unter der Leitung von unserer Master Blenderin Susana Masis.

NO RISK, NO FUN

Kinahan‘s Risikobereitschaft, die bis dato unerforschten Gebiete der Arbeit mit unterschiedlichen Holzarten und der Fassreifung zu verfolgen, zahlte sich aus. Der Lord Lieutenant von Irland, Charles Lennox, war von dem Whiskey derart beeindruckt, dass er 1807 veranlasste, alle bestehenden Vorräte an Kinahan‘s Whiskey ausschließlich für seinen offiziellen Gebrauch zu reservieren. Alle Fässer wurde mit legendären „L.L.“ markiert und auch heute noch ziert das einzigartige Trademark jede einzelne Flasche. Später erhielt Kinahan’s auch durch die Britische Krone die königliche Urkunde für Hoflieferanten (Royal Warrants of Appointment) und wurde zudem der bevorzugte Whiskey von Jerry Thomas (Erfinder der “Amerikanischen Mixology“), den er in seinen Veröffentlichungen der 1860er Jahre nannte.

Nach zwei Jahrhunderten weltweiten Erfolges, wurde die Produktion von Kinahan’s in den 1920er Jahren eingestellt, nachdem die Irish Whiskey Industrie, hauptsächlich als Konsequenz der Prohibition in den USA, enorm einbrach. 2014 öffnete Kinahan’s dann wieder seine Türen, mit dem Ziel das Werk und die Vision der Marke weiterzuführen.

DIE RÜCKKEHR DES “ORIGINAL PIONEER“

Das heutige Kinahan’s Team markiert die Rückkehr der „Original Pioneers “ der Irish Whiskey Kultur. Eine Kultur aus passionierten Enthusiasten, die dem Handwerk aus reiner Freude daran nachgehen, etablierte Richtlinien und Konventionen in Frage stellen, Risiken eingehen und leidenschaftlich innovative Ideen entwickeln, um neue, unbekannte und bisher nie dagewesene Arten von Whiskey zu kreieren.

Wie bereits 1779 steht auch heute das Holz im absoluten Fokus von Kinahan‘s und ist nach wie vor der Schlüssel zum Erfolg jedes einzigartigen Whiskeys. Das heutige Team hat es sich zur Hauptaufgabe gemacht, weiterhin außergewöhnlichen und unkonventionellen Whiskey herzustellen, der all jenen gewidmet ist, die sich weigern, alteingesessene Grenzen, Normen und den Status Quo zu akzeptieren.

 

 

"THE PIONEER OF IRISH WHISKEY"